Ein Besuch in Albert Schweitzers Heimat

Das Maison Albert Schweitzer

Auf Schweitzers Spuren im Elsass

Albert Schweitzer gilt als der bekannteste Elsässer des 20. Jahrhunderts. In seinem Heimatort Günsbach lässt sich sein Leben und Wirken auf unterschiedliche Weise erkunden. Der Besuch ist, neben der reizvollen Landschaft und den vielen Freizeitangeboten im Münstertal, für viele ein unvergessliches Reiseerlebnis:

 

Das Maison Albert Schweitzer
Im Maison Albert Schweitzer, dem ehemaligen Wohnhaus der Familie Schweitzer, befinden sich heute das Albert-Schweitzer-Museum und das Albert-Schweitzer-Archiv. Schweitzer ließ das Haus 1928 für sich, seine Frau Helene Schweitzer-Bresslau und seine Tochter Rhena erbauen. Das Haus war Ausgangspunkt und Drehscheibe zwischen seinen Aufenthalten im afrikanischen Lambarene, seiner Konzerttätigkeit und den Vortragsreisen in ganz Europa.

Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich das Albert-Schweitzer-Museum. Hier ist der Geist  des «Grand Docteur», wie Albert Schweitzer von den Patienten in Lambarene genannt wurde, auf Schritt und Tritt zu spüren: sein Schreibtisch, seine Feder und sein Tintenfass, seine Lieblingsbücher griffbereit im Regal, als hätte er das Haus erst gestern verlassen. Ob die sorgsam aufbewahrten kleinen Geschenke seiner dankbaren Patienten oder das berühmte Tropenklavier – hier kommt der Besucher dem bewegten Lebens des Universalgelehrten und Weltbürgers Albert Schweitzer ganz nah.

Albert Schweitzer Museum
8, rue de Munster, F-68140 Günsbach, Telefon (+33) 03 89 77 31 42, gunsbach@schweitzer.org
www.albert-schweitzer.de/guensbach
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 9.00 bis 11.30 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr. Vom 24. Dezember bis 24. Januar und an den Feiertagen bleibt das Museum geschlossen.

Eintrittspreise: 5 € pro Person; 4 € bei Gruppen über 10 Personen; 6 € pro Person für den kombinierten Besuch Albert Schweizer Museum/Afrikanisches Museum. Gratiseintritt für Kinder unter 14 Jahren. Geführte Besichtigung für Gruppen nur auf Anmeldung.

Foto Albert-Schweitzer-Archiv
Das Albert-Schweitzer-Archiv: Im Obergeschoss des Hauses ist das Albert-Schweitzer-Archiv untergebracht. Es gleicht einer Schatztruhe: tausend Briefe von und an Albert Schweitzer, Fotos, Filme, Zeitungsausschnitte und Tonaufnahmen. All das bewahrt das Albert-Schweitzer-Archiv auf, um das umfassende Lebenswerk zu dokumentieren, zu pflegen und für die Nachwelt zu erhalten. Das Archiv ist zu Forschungszwecken zugänglich.

Gästehaus und Begegnungszentrum im alten Pfarrhaus
Albert Schweitzers Vater, Pfarrer von Günsbach (1875–1925), lebte mit seiner Familie im alten Pfarrhaus. Sein Sohn Albert ging in diesem stattlichen Gebäude ein und aus. Heute dient das inzwischen renovierte alte Pfarrhaus als Gästehaus und Begegnungszentrum. Regelmäßig werden Seminare und Studientagungen durchgeführt. Die Gästezimmer mit moderner Ausstattung sind authentisch wie behaglich eingerichtet und ermöglichen einen erholsamen Aufenthalt. Auch bei einem privaten Urlaub im Elsass mit der Familie lässt es sich hier gemeinsam auf Spurensuche gehen nach dem berühmten Dr. Albert Schweitzer.

Buchungsanfragen und mehr Informationen für Reisende und Gäste (Kontakt).

Meditativer Albert Schweitzer Weg
Wer darüber hinaus den Pfaden Albert Schweitzers folgen will, kann dies auf dem eigens angelegten Meditativen Albert Schweitzer Weg tun. Die verschiedenen Stationen berichten über sein reiches Lebenswerk und die vielen Zitate regen zum Meditieren und Nachdenken an. Der Weg beginnt beim alten Pfarrhaus in Günsbach, führt über den Kanzrain, den bevorzugten Rückzugsort Albert Schweitzers, und endet vor dem Albert Schweitzer Haus.

Grafik  Meditativer Albert Schweitzer Weg Günsbach

 

Abstecher ins Afrikanische Museum
Die Elsässerin Emma Haussknecht, treue und engagierte Mitarbeiterin Schweitzers, hat auf ihren medizinischen Rundreisen in Gabun eine außergewöhnliche Sammlung von Kunstobjekten erworben, die Sie im afrikanischen Museum, zusammen mit weiteren Kunstgegenständen, besichtigen können. Das Museum liegt in unmittelbarer Nähe des Maison Albert Schweitzer im Dorfkern von Günsbach und ist in Schweitzers ehemaligem Klassenzimmer untergebracht.

Öffnungszeiten: 14.00 bis 17.00 Uhr, Juli bis August von Dienstag bis Samstag.
Ganzjährig auf Reservierung für Gruppen.
Eintrittspreise: 2 € pro Person. 1 € bei zusätzlicher Besichtigung des Albert Schweitzer Museums. Geführte Besichtigung.